Kitas in der Region  

   

Aktuell online  

Aktuell sind 137 Gäste und keine Mitglieder online

   

Suchen  

   

Hallo & Herzlich Willkommen auf der Homepage der Region Nord!!!

Die Region Nord setzt sich zusammen aus den protestantischen Kirchengemeinden Oppau, Edigheim und Pfingstweide.
Hier haben Sie einen Überblick über alle Angebote und Neuigkeiten in der Region.
Für Anregungen und Wünsche sind wir offen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern!!!

   

Am 31. Oktober 2018 feiern wir den 501. Reformationstag. Der zentrale Gottesdienst findet wie in den vergangenen Jahren in der Apostelkirche statt und beginnt um 19.00 Uhr. Als Prediger konnte Prof. em. Dr. Hans-Martin Barth aus Marburg gewonnen werden, der seine Predigt unter das Thema stellt:

„Füreinander miteinander Christ*innen sein. Allgemeines Priestertum in Aktion“

Luther hat das Priestertum aller Glaubenden gewissermaßen neu entdeckt. Dass uns allen miteinander zugetraut wird, PriesterInnen zu sein, also keiner kirchlichen Autorität zu bedürfen, das macht die besondere Würde des Christenmenschen aus. Darüber hinaus kommt es aber auch darauf an, füreinander Priester und Priesterin zu sein, also Verantwortung füreinander und für die Gemeinschaft zu übernehmen.

Wir erhoffen uns in diesem Gottesdienst Impulse auch für unser Nachdenken über die Zukunft unserer Kirche und wie wir als Christ*innen heute leben können.

Musikalisch wird der Gottesdienst durch die Bezirkskantorei unter Leitung von Tobias Martin gestaltet. Nach dem Gottesdienst besteht bei kleinen Snacks und Getränken Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Dekanin Barbara Kohlstruck

Für 12-20 interessierte Menschen, die ...
 

  • ihre Neugier am Glauben denkerisch befriedigen wollen
  • Freude am akademischen Austausch und an wissenschaftlichem Denken haben
  • ihre religiöse Kompetenz vertiefen wollen (z.B.: ehrenamtlich engagierte Mitarbeitende, insbesondere PresbyterInnen)

Voraussetzung für diesen Grundkurs mit 25 Terminen ist die Freude an der theologischen Arbeit und die Bereitschaft, kontinuierlich mitzuarbeiten. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und Prüfungen nicht vorgesehen. Nach erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat der Landeskirche überreicht. Die Kosten betragen 15 € pro Termin (einschließlich Tagungsgetränken, exklusive Mittagsessen)

WANN: Monatlich einmal samstags von 10 bis 16 Uhr | Start im August 2018

WO: Heinz-Wilhelmy-Haus | Kaiserslautern

WER: Ein Team aus erfahrenen HochschulreferentInnen

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen ist Dr. Paul Metzger,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen: Julia Stork: 0631 3642-230,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer mit allen Terminen und Anmeldemöglichkeit.

Im Gemeindehaus der Apostelkirche, Rohrlachstraße 68, wird bedürftigen Menschen an jedem Werktag zwischen 11 und 13 Uhr eine warme Suppe angeboten. Manche Gäste kommen wegen des Essens, andere wegen der Gemeinschaft oder weil sie sonst keine Anlaufstelle am Tag haben.

Dank großzügiger Spenden ist die finanzielle Lage gesichert, gekocht wird die Suppe im Altenheim Gartenstadt, gebracht wird sie von den Johannitern, Backwaren werden von einigen Bäckereien gestiftet.

Für die Ausgabe der Suppe und die Betreuung werden immer wieder ehren-amtliche Helfer und Helferinnen benötigt. Die Ludwigshafener Gemeinden ver-richten die Arbeit im monatlichen Turnus. Oppau ist im Mai an der Reihe und Edigheim im September. Viele der Mitar-beitenden sind seit über 20 Jahren dabei. Altersbedingt scheiden jedoch immer wieder einige aus. Die Teams freuen sich über Verstärkung und Verjüngung. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet, tägliche Einsatzzeit ist an Werktagen von 10:30 Uhr bis ca. 13:30 Uhr.

Oppauer Einsatz:

Montag, 30.4., bis Freitag, 25.5. 2018

Info bei Sigrid Kern  Tel. 65 22 01

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Edigheimer Einsatz:

Montag, 3.9., bis Freitag, 28.9 2018

Info bei Margit Kuppelmaier  Tel. 66 46 81

Gerne dürfen OppauerInnen im Edigheimer Monat und EdigheimerInnen im Oppauer Monat helfen! Auch für Edigheim melden Sie sich bitte schon an. Sie werden zeitnah benachrichtigt, auch die Helfenden vom vergangenen Jahr.

Das „lange“ 19. Jahrhundert (1789-1918)

Wie wir wurden, was wir sind!

Nur wer das Gestern kennt, kann das Heute verstehen und das Morgen gestalten. Diese Weisheit aus der Geschichtswissenschaft wird uns immer besonders deutlich bewusst, wenn sich Ereignisse jähren. Nach den Feierlichkeiten zum 500. Thesenanschlag Martin Luthers 2017 feiert unsere Kirche 2018 die 200. Wiederkehr der Unionssynode aus dem August 1818 in Kaiserslautern.

Aus diesem Anlass bietet die Region Ludwigshafen-Nord, also die Kirchengemeinden Edigheim, Oggersheim, Oppau und Pfingstweide, mehrere Veranstaltungen an, die uns helfen zu verstehen, wie wir wurden, was wir heute sind. Wir wollen uns dabei nicht nur mit der Union, sondern auch mit der Zeit beschäftigen, in der

die Union geschlossen wurde. Das „lange“ 19. Jahrhundert beginnt mit der Französischen Revolution und reicht bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Es ist eine Epoche, die von Kräften geprägt ist, die bis heute nachwirken und mehr oder minder umstritten sind.

Es geht um geistesgeschichtliche Themen wie Aufklärung und Pietismus, um politische Themen wie Säkularisierung und Nationalismus, aber auch um gesellschaftlich prägende Kräfte wie Freiheitsrechte oder Industrialisierung, gerade in Ludwigshafen ein ganz besonders wichtiges Thema. Dabei wollen wir uns nicht nur auf die evangelische Kirche konzentrieren, sondern auch einen Blick auf die römisch-katholi-sche Schwesterkirche werfen.

Dr. Paul Metzger

gawDie Mitgliederversammlung fand am 8. Juni 2017 im Gemeindehaus in Edigheim statt. Zu den Ludwigshafener Partnergemeinden in Frankreich, Bolivien und Polen bestehen rege Kontakte. Obwohl das Spendenauf-kommen in den letzten Jahren zurück ging, können die Gemeinden auch in diesem Jahr unterstützt werden.

Als neue Vorsitzende wurde Pfarrerin Frauke Fischer aus Maudach gewählt.

Seit über 100 Jahren bestand die Gustav-Adolf-Zweiggruppe als eingetragener Verein. Die Satzung des Vereins aus dem Jahre 1913 traf in vielen Paragrafen nicht mehr zu. Eine Änderung erschien nicht sinnvoll, denn die Zweiggruppe kann – ohne ein eingetragener Verein zu sein – Mitglied in der Hauptgruppe Pfalz bleiben. Deshalb beschlossen die Delegierten, den Verein aufzulösen.

ParisKardinal Reinhard Marx und Heinrich Bedford-Strohm zu den Anschlägen und der Geiselnahme in Paris

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofkonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Dr. Heinrich Bedford-Strohm, erklären zu den Anschlägen und der Geiselnahme in Paris am Abend des 13. November 2015:

„Wir sind tief erschüttert über die hasserfüllte Welle der Gewalt in Paris. In diesen Stunden gilt unsere  Anteilnahme den Opfern und Angehörigen. Wo die Worte über die unfassbaren Taten versagen, ist für uns Christen Zeit zu beten. Wir beten für die Opfer!

Die Anschläge von Paris sind letztlich ein Anschlag auf alle Menschen und auf Europa. Als Christen und über Religionen und Weltanschauungen hinweg werden wir trotz des Terrors zusammenstehen.“

Hannover, 14. November 2015

Pressestelle der EKD

Carsten Splitt

   

Tageslosung  

Dienstag, 18. September 2018
Rede, HERR, denn dein Knecht hört.
Was ihr gehört habt von Anfang an, das bleibe in euch.
   

Gemeindebrief  

Nordlicht 24

Den aktuellen Gemeindebrief können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim Lesen!!!

   

Pfingstweide Zeitung  

Logo Pfingstweide Zeitung

Die aktuelle Pfingstweide Zeitung können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim lesen!!!

   

Login  

   
© Region Ludwigshafen Nord 2018